Willkommen bei Stufen International
Klett Edition DeutschKlett Edition Deutsch
von Klett Edition DeutschLehrwerk Deutsch als Fremdsprache für Jugendliche und Erwachsene
Stufen
International
· Startseite
· Band 1
    · Inhaltsverzeichnis
    · Lernwerkstatt
    · Lernertexte
    · Lehrertipps
· Band 2
· Band 3
· Euro-Aktualisierung
· Produktinformationen
· E-Mail-Infobrief
· Suchen & Finden
· Technische Tipps
· Impressum, AGB, Datenschutz

Zusatzübungen
Lektion 9 - Personalpronomen (Nominativ, Akkusativ, Dativ)

vorige Lektion      nächste Lektion 
 

Ergänzen Sie die fehlenden Personalpronomen.

Linda ist mit Nepomuk, dem Hund von Frau Weinert, allein. ____ gibt ____ eine Schale Wasser, aber ____ trinkt nicht.

"Was kann ____ ____ denn sonst geben, Nepomuk, möchtest ____ etwas zu essen?", fragt Linda den Hund, aber er sagt nichts. "Warte, ____ mache eine Dose Hundefutter für ____ auf", sagt Linda und geht in die Küche. Da klingelt es an der Haustür.

"Hallo, ____ bin es, Frau Weinert, machen ____ bitte auf."

Linda öffnet die Tür.

"Haben ____ Probleme mit ____ gehabt?", fragt Frau Weinert.

"Nein", meint Linda, "____ haben uns ganz gut verstanden, aber ____ trinkt nichts. ____ wollte gerade eine Dose Hundefutter aufmachen, vielleicht hat ____ Hunger."

Beide gehen in das Wohnzimmer. Dort sitzt Nepomuk auf dem Teppich und frisst gerade ein Stück Kuchen, das Linda gekauft hat. "Ja, ____ haben wohl Recht", lacht Frau Weinert, "Hunger hat ____, aber der Kuchen schmeckt ____ wohl besser als das Hundefutter. Jetzt trinken ___ aber trotzdem zusammen Kaffee."

Diese Seite ausdrucken
Klett Edition Deutsch Nachrichten

Klett Edition Deutsch

·Bücher und mehr
·Lernwerkstatt
·E-Mail-Partnerschaft
·Fachdiskussionen


Passwort Deutsch

·Deutsch lernen
·Deutsch lehren
·Infos & Service





Alle Materialien dürfen für Unterrichtszwecke unter Angabe der Quelle ausgedruckt
und vervielfältigt werden. Eine kommerzielle Nutzung unterliegt dem Copyrightschutz.
© Ernst Klett Sprachen GmbH, Klett Edition Deutsch, Stuttgart 2004

Projektgestaltung: Institut für Internationale Kommunikation in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf